Lead-Generierungskampagne to go

Elementar Analysensysteme GmbH
Brand Communication

Herausforderung

Mit ferro.lyte® hat Elementar ein leistungsstarkes und kompaktes Messgerät für die mobile Metallanalyse entwickelt. Elementar ist auf diesem Gebiet jedoch ein neuer Player. Daher galt es, das Produkt strategisch zu platzieren und mithilfe einer Lead-Generierungskampagne für die nötige Awareness und Kontakte zu sorgen. Vier Zielgruppen sollten – zuerst in DACH, dann international – angesprochen und überzeugt werden.

Ergebnis

Strategische Positionierung trifft auf Storytelling und eine klare Nutzenkommunikation. Die intuitive Bedienung von ferro.lyte® stand dabei als USP im Zentrum der Kommunikation und wurde der größten Kundenherausforderung, dem Faktor Mobilität, gegenüber gestellt. Das Ergebnis: eine klare Visualität und Sprache, die den Kundennutzen in einem breiten Spektrum an Maßnahmen deutlich herausarbeitet.

Konzept: To go

Am Anfang steht die Konzeptidee mit ihren Anforderungen. Vier Kernbranchen müssen sich abgeholt fühlen. Neben Unternehmen, die bereits solche Geräte nutzen, sollen sich auch potenzielle Neukunden angesprochen fühlen. Die Folge: Unterschiedlichste Touchpoints müssen bedient werden. National wie international.

Mit „Simplicity/Reliability/Precision to go. Here to stay.“ wurde ein variabler konzeptueller Ansatz entwickelt, der Nutzen kommuniziert und Sicherheit gibt. Dabei wird sowohl Awareness erzeugt als auch tiefergehendes Wissen vermittelt.

Kreisgrafik mit den Stichworten Why, How, What

Storytelling: Das intuitive OES

Die Marke Elementar besitzt umfangreiches Technologie- und Praxiswissen, ist in der mobilen Metallanalyse allerdings noch nicht etabliert.  Die jahrzehntelange Erfahrung nutzen wir fürs Storytelling. Denn Elementar kennt die Herausforderungen im Alltag und zeigt, wie einfach die eigenständige Metallprüfung sein kann. Die Marke wird so zum Enabler, befähigt den Kunden und gibt ihm mehr Unabhängigkeit durch den intuitiven Messvorgang und hohe Mobilität.

Awareness-Kommunikation: Sicherheit vermitteln

Die Kommunikationsstrategie umfasst zwei parallel zueinander ausgespielte Phasen. Phase 1 sorgt für Awareness und Sichtbarkeit im Markt. Das Zusammenspiel aus SEO/SEA, Landingpage, Mailings, LinkedIn-Kampagnen, DisplayAds und Imagefilm vermitteln den Mehrwert, den ferro.lyte® leistet und welche vertrauensvolle Marke hinter dem Produkt steht. Ein erstes Interesse wird geweckt und erzeugt ein Vertrauensmomentum.

Experten-Kommunikation: Nutzen konkretisieren

Phase 2 leistet im Anschluss die Überzeugungsarbeit – und bildet die Grundlage für die Lead-Generierung und das anschließende Lead-Nurturing. Mit diversen Whitepapern, Expertenvideos und Webinaren wird das Thema mobile Metallanalyse umfassend behandelt und anhand konkreter Praxisbeispiele deutlich gemacht, welche Vorteile eine Analyse mit ferro.lyte® mit sich bringt. Das Ziel: Leads generieren – und Interessent:innen animieren, eine Live-Demo zu vereinbaren.

Mockup von Mailing zu ferro.lyte
Werbebanner zur Kommunikation der Whitepaper
Mockup mit digitalem Experten-Content auf verschiedenen Endgeräten
KONOA
Corporate Brand Communication
MIA Medical Information Analytics GmbH
Brand Development
Template file
typo3conf/ext/mn_sitepackage/Resources/Private/Templates/Page/Default.html
Backend Configuration
typo3conf/ext/mn_sitepackage/Configuration/TsConfig/Page/Mod/WebLayout/BackendLayouts/default.tsconfig