Von Innen leuchten
und nach außen strahlen

Ihr Weg zur attraktiven und authentischen Arbeitgebermarke.

Von Innen leuchten und nach außen strahlen

Ihr Weg zur attraktiven und authentischen Arbeitgebermarke.

Zur starken Arbeitgebermarke –
mit Ihrer Employer Branding Agentur

Wer Erfolg will, braucht ein starkes Team. Im Sport wie in der Wirtschaft. Damit fähiges Personal bleibt und neue Talente gerne dazukommen, braucht es eine klar umrissene Arbeitgebermarke, die ihre Stärken an die (potenziellen) Mitarbeiter:innen weitergibt.
Gutes Employer Branding erreicht und unterstützt genau das. Damit Ihr Unternehmen als Arbeitgeber von innen leuchten und nach außen strahlen kann.

Employer Branding als Turbo fürs Recruiting

Warum Employer Branding? Für die Entwicklung einer starken Arbeitgebermarke gibt es viele gute Argumente.

Sichtbarkeit lockt die Talente

Ein gutes Employer Branding steigert die Sichtbarkeit des Unternehmens und bringt Ihnen mehr qualifizierte Bewerber:innen ein.

Weniger Kosten pro Einstellung

Mit einer starken Arbeitgebermarke müssen Sie weniger Geld in Werbung und Marketing für Ihr laufendes Recruiting stecken.

Cultural fit ist Trumpf

Vor allem jungen Talenten ist es wichtig, Teil einer positiven Unternehmenskultur zu sein, mit der sie sich identifizieren können.

Der Gamechanger: geringe Fluktuation

Mit dem Cultural Fit steigen auch Loyalität und Treue des Personals. Das beugt Wissensverlust vor, verbessert die interne wie externe Marken-wahrnehmung und erhöht Wachstumschancen.

24/7 erlebbar dank Social Media

Nur 31 Prozent der Stellen werden über Jobportale besetzt. Umso wichtiger ist es, Talenten via Social Media einen authentischen Einblick zu geben und sie so von den eigenen Vorzügen zu überzeugen.

Machen Sie Ihre Marke zum Magneten für Arbeitnehmer:innen.

Employer Branding anfragen

Wer Employer Branding meistern möchte, muss seine individuellen Zielgruppen verstehen. Ein paar Trends und Insights sind jedoch universell.

SOLL- und IST-Zustand harmonisieren

Die Employer Value Proposition (EVP) schafft Klarheit. Sie sagt aus: Wer bin ich, was biete ich und was kommuniziere ich als Unternehmen. Wichtig ist, dass zwischen der erarbeiteten Positionierung und der Realität keine Welten liegen. Visionäre Gedanken sollten daher gleich umgesetzt und erlebbar gemacht werden.

Authentizität wahren

Eine realistische Selbsteinschätzung und das Stecken erreichbarer Ziele sind wesentlich für den Prozess. Das Employer Branding steht und fällt mit der authentischen Darstellung und Kommunikation der Arbeitgebermarke. Also: Bleib’ dir treu.

Nachhaltigkeit und Diversity nutzen

Junge Talente und Millenials haben andere Ansprüche an ihren Arbeitsplatz als Baby Boomer. Hohe Gehälter und tolle Berufs­bezeichnungen sind nicht alles. Themen wie Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung, Diversity, digitales Arbeiten und flexible Entwicklungschancen hingegen sollten fest auf der Agenda der Unternehmen stehen. 

Loyalität und identifikation schaffen

Das Employer Branding muss intern wie extern gelebt werden. Die Bindung von Personal ist genauso zentral wie die Gewinnung neuer Mitarbeiter:innen. Gute interne Maßnahmen steigern die Loyalität und Identifikation, verbessern das Arbeitsklima und unterstützen so die Botschaften für externe Zielgruppen.

Employer Branding mit System gestalten

Eine gute Arbeitgebermarke entsteht nicht von heute auf morgen. Daher setzen wir auf einen systematischen Prozess, der Strategie mit kreativer Konzeption verbindet und alle Stakeholder mitnimmt.

1

Zieldefinition und Fahrplan

Im ersten Schritt definieren wir, was die konkreten Ziele sind und mit welchem Vorgehen wir diese sicher erreichen. Ein interdisziplinäres Team wird gebildet, denn Arbeitgebermarke geht alle an. Zeitrahmen und Milestones bilden die planerische Basis für alles weitere.

2

Analyse und Insights

Der Deep Dive zeigt, wer Ihre Marke wirklich ist, wie sie wahrgenommen wird und wie sie sich im Wettbewerbs­umfeld platziert. Mitarbeitenden-Befragungen, Konkurrenz-Screenings und weitere Analysen formen ein präzises und umfassendes Bild.

3

Strategie und Konzeption

Im Zentrum steht der EVP-Workshop. Hier entscheidet sich die Positionierung Ihrer Arbeitgebermarke. Wie mutig, beständig oder visionär soll sie sein, welche Botschaften treffen das Selbstverständnis und mit welchem Touchpoint- und Medienmix erziele ich die gewünschte Wirkung.

4

Umsetzung und Rollout

Im letzten Schritt werden alle Maßnahmen – intern wie extern – passgenau erstellt und planvoll ausgerollt. Printanzeigen, Webformate, interne Guidelines und Events, Social Media, Messeauftritte und hybride Formate greifen nun ineinander und geben Ihrer Arbeitgebermarke Form und Gesicht.

Lust, selbst tätig zu werden und Ihre eigenständige Arbeitgebermarke zu formen? Lassen Sie uns reden!

Get in touch!

Wir begleiten Ihren Employer-Branding-Prozess.
Ihr Kontakt zu Esther Mangler:
+49 (0)6221 43417-12, e.mangler@mangler-noller.de

Bitte Anrede auswählen
Bitte Vornamen eingeben
Bitte Namen eingeben
Bitte Telefon eingeben
Bitte korrekte E-Mailadresse eingeben
Bitte Nachricht eingeben
Datennutzung: Sie willigen ein, dass wir Ihre Daten zur Beantwortung Ihrer Nachricht speichern und verarbeiten dürfen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit per E-Mail an hello@mangler-noller.de oder an unsere Kontaktdaten widerrufen. Zudem verweisen wir auf unsere Datenschutzbestimmungen.
Bitte Datenschutzbestimmungen bestätigen

Übrigens: Mehr zum Thema Brand Management finden Sie auf unserer Leistungsseite

Template file
typo3conf/ext/mn_sitepackage/Resources/Private/Templates/Page/Default.html
Backend Configuration
typo3conf/ext/mn_sitepackage/Configuration/TsConfig/Page/Mod/WebLayout/BackendLayouts/default.tsconfig